Gute Laune und Grimassen

Benefiz-Konzert: Obamas süße Weihnachtselfen

+
Die First Family der USA und ihre schelmischen Weihnachtselfen posieren vor dem Christbaum.

Washington - Nach einem regelrechten vorweihnachtlichen Charity-Marathon haben die Obamas ein Konzert zugunsten kranker Kinder organisiert. Ein Elf stahl dabei allen Promis die Show.

Ein kleiner Elf versüßte den Obamas eine Wohltätigkeitsveranstaltung zugunsten kranker Kinder. Ganz frech, so wie die kleinen Helfer von Santa Claus eben sind, steht er auf dem Foto vor einem der wichtigsten Staatsmännern der Welt und seiner Familie und schneidet fröhlich Grimassen. Die Familie Obama nimmts gelassen - Michelle Obama rügt ihn nur mit gespielter Empörung. Denn wirklich böse sein, kann man dem kleinen Wicht nicht: Sind oder waren die Kinder, die in den roten Weihnachtself-Kostümen stecken doch alle selbst Patienten im "Children's National Medical Center" in Washington.

Für das Benefiz-Konzert zugunsten des Krankenhauses sammelte Barack Obama mit seiner Frau Michelle und den Töchtern Malia und Sasha Geschenke, die anschließend an kranke Kinder verteilt wurden. Mit prominenter Unterstützung: Schauspieler Hugh Jackman moderierte den Abend - und wurde zur Zielscheibe kleiner Witzeleien des mächtigsten Mannes der Welt.

Laut dem Spiegel soll sich der US-Präsident bei dem "X-Men"-Schauspieler bedankt haben, dass er seine Wolverine-Klauen zuhause gelassen habe. Er könne sich vorstellen, so Obama, wie schwierig es wohl wäre, Geschenke mit "diesen Dingern" einzupacken.

Neben Hollywoodstar Anna Kendrick ("Up in the Air") gaben sich auch die Backstreet Boys, Sheryl Crow und Janelle Monae die Ehre. Am Schluss sangen noch alle gemeinsam das besinnliche Weihnachtslied "Hark! The Herald Angels Sing".

Elfen und Promis: Bilder von Obamas Konzert

Obamas unter Elfen und Promis: Bilder von Weihnachtskonzert

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.