Benno Fürmann dreht "Der Mauerschütze"

+
Der Schauspieler Benno Fürmann ist für Leistung im Film "Warum Männer nicht zuhören und Frauen schlecht einparken" mit dem Deutschen Entertainmentpreis Diva als Schauspieler des Jahres 2008 ausgezeichnet worden.

Benz - Die Dreharbeiten für den Fernsehfilm "Der Mauerschütze" haben auf der Insel Usedom begonnen. Benno Fürmann spielt den Grenzsoldaten, der sich in die Frau seines Opfers verliebt.

Auf der Insel Usedom laufen derzeit Dreharbeiten zum Fernsehfilm “Der Mauerschütze“. Der Film mit Benno Fürmann und Annika Kuhl in den Hauptrollen erzählt die Geschichte eines ehemaligen Grenzsoldaten, der einen Mann bei einem Fluchtversuch erschoss und sich 20 Jahre nach dem Mauerfall in die damalige Frau seines Opfers verliebt. Regie führt Jan Ruzicka.

Nach Angaben des Zentrums für Zeithistorische Forschung Potsdam starben zwischen 1961 und 1989 mindestens 136 Menschen an der Berliner Mauer, viele andere verloren bei Fluchtversuchen an der DDR-Westgrenze ihr Leben. “Der Mauerschütze“ ist eine Produktion im Auftrag von NDR und ARTE.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.