Bericht: Hotelerbin wohl verlobt

Paris Hilton will aus Gruppenzwang heiraten

+
Paris Hilton (l.) mit ihrem Freund River Viiperi Ende Januar 2013 in Barcelona.

Los Angeles - Einem US-Medienbericht zufolge will Paris Hilton ihren Freund Riper Viiperi heiraten. Grund hierfür sind aber anscheinend nicht ihre Gefühle.

Nach einem Bericht des US-Boulevardmagazins "National Equirer" hat die Hotelerbin (feiert am 17. Februar ihren 32. Geburtstag) um die Hand ihres Freundes Riper Viiperi angehalten. Das 21-jährige spanische Model soll enthusiastisch reagiert haben.

Eine offizielle Bestätigung der Verlobung steht allerdings noch aus. Angeblich wolle das Paar mit dem Gang an die Öffentlichkeit noch warten.

Paris Hilton: Ihre besten Sprüche

Paris Hilton: Ihre besten Sprüche

Doch wahre Liebe ist das wohl eher nicht. Ein Insider berichtete dem Magazin: "Paris hat um Rivers Hand angehalten, weil sich so viele ihrer Freunde verlobt haben oder schon verheiratet sind und Kinder haben. Sie will nicht als trauriger Loser enden, der Keinen abbekommt."

Das sind doch beste Voraussetzungen für eine lange und harmonische Ehe...

fw

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.