Deutschland-Premiere

Kreischkonzert für „Twilight“-Stars

+
Kreischkonzert für Lautner, Kristen Stewart und Robert Pattinson.

Berlin - Kreischkonzert entzückter „Twilight“-Fans in Berlin: Hunderte feierten am Freitagabend das Vampirfilm-Pärchen Kristen Stewart und Robert Pattinson bei der Deutschlandpremiere der letzten Folge der Bis(s)-Fantasysaga.

Ebenso wie ihr Werwolf-Filmpartner Taylor Lautner nahmen sich die Beiden viel Zeit, Autogramme zu geben und sich fotografieren zu lassen. Einige der Fans hatten bereits seit 05.00 Uhr früh am traditionell schwarzen Teppich campiert, ein paar Hartgesottene sogar dort übernachtet.

Den Spekulationen, dass die seit einiger Zeit privat getrennte Wege gehenden Schauspieler vielleicht doch ein Liebescomeback haben, gaben Stewart und Pattinson in Berlin keine neue Nahrung. Sie fuhren in getrennten Limousinen vor. Und für die Fotos posierten sie zwar brav gemeinsam, zeigten sich aber sonst - anders als bei der Weltpremiere Anfang der Woche in Los Angeles - nicht vertraut Arm in Arm.

Neu verliebt? "Twilight"-Stars geben sich in Berlin reserviert

Neu verliebt? „Twilight“-Stars geben sich in Berlin reserviert

Der letzte „Twilight“-Film startet am 22. November in den deutschen Kinos.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.