In Berlin-Zehlendorf

Schlagerstar Marianne Rosenberg nach schwerem Autounfall in Notaufnahme - das sagen die Ärzte 

+
Marianne Rosenberg bei einem Auftritt

Marianne Rosenberg (63) wurde in ihrer Heimatstadt Berlin in einen schweren Autounfall verwickelt. So geht es der Schlagersängerin nach dem Unfall.

Update 18. November, 10 Uhr: Nach dem schweren Autounfall hat Schlagersängerin Marianne Rosenberg ein weiteres Konzerte in Deutschland abgesagt. "Marianne Rosenberg ist durch den Unfall so beeinträchtigt worden, dass die Ärzte ihr keine weiteren Auftritte in diesem Monat erlaubt haben", erklärte ihr Management gegenüber„n-tv“. Bleibende Schäden trägt sie den Angaben zufolge nicht davon. 

News vom 17. November: Marianne Rosenberg nach schwerem Autounfall in Notaufnahme

Unfall-Drama um Marianne Rosenberg („Er gehört zu mir“)! Wie die B.Z. berichtet, war die Sängerin und ehemalige DSDS-Jurorin in Berlin-Zehlendorf am Steuer ihres Autos unterwegs, als ihr ein anderer Wagen die Vorfahrt nahm und ungebremst in ihr Auto krachte. Der Unfall ereignete sich bereits am Freitag vor einer Woche.

„Rosenberg wurde mit dem Krankenwagen in die Notaufname gebracht, wo sie erstversorgt wurde“, schreibt die Boulevardzeitung. Offenbar hat es sie nicht allzu schlimm erwischt. Noch am selben Tag durfte Marianne Rosenberg die Klinik wieder verlassen.

Ihr Lebensgefährte Michael Klöckner (63) sagt der B.Z.: „Es geht Marianne den Umständen entsprechend gut. Sie nimmt Arzttermine wahr und ist in ein paar Wochen sicher wieder ganz hergestellt.“ Klöckner wollte nicht verraten, welche Verletzungen Marianne Rosenberg bei dem schweren Unfall erlitten hat.

Nach Auto-Unfall: Marianne Rosenberg muss Auftritt absagen

Einen für diesen Samstag geplanten Auftritt bei der „Schlagernacht des Jahres“ in Berlin musste Marianne Rosenberg allerdings absagen. Dort wollte sie mit Eloy de Jong (45, „Caught in the Act“) ihren Hit „Liebe kann so weh tun“ im Duett singen. Nun werden die Zuhörer die Stimmer der Schlager-Legende vom Band hören.

Für Eloy de Jong zählt in erster Linie die Gesundheit seiner Duett-Partnerin. Er sagt der B.Z.: „Ich wünsche Marianne von Herzen, dass sie schnell wieder gesund wird.“

fro

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.