Startschuss für die Berlinale

+
Der Berlinale-Palast wird wieder Schauplatz für Stars und Sternchen.

Berlin - Berlin wird wieder zur Filmhauptstadt: Bei den 61. Internationalen Filmfestspielen Berlin stehen bis 20. Februar 385 Filme auf dem Programm. Filmfans können sich zudem erneut auf prominente Schauspieler und Regisseure freuen.

Eröffnet wird die Berlinale am Donnerstagabend mit einer Gala und dem Westerndrama “True Grit“. Auf dem roten Teppich vor dem Berlinale Palast werden die Regie-Brüder Joel und Ethan Coen sowie die Schauspieler Jeff Bridges, Josh Brolin und Hailee Steinfeld erwartet.

Berlinale 2010: Die schönsten Bilder vom Roten Teppich

Berlinale: Die schönsten Bilder vom Roten Teppich

Das Wettbewerbsprogramm umfasst in diesem Jahr 22 Filme. 16 davon konkurrieren um den Goldenen und die Silbernen Bären. Erstmals wird ein Animationsfilm in 3D im Wettbewerb präsentiert, die französische Produktion “Les contes de la nuit“. Der Goldene Ehrenbär geht in diesem Jahr an Schauspieler Armin Mueller-Stahl.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.