Neuer Film

Hollywood ruft: Deutsche dreht mit Kevin Costner

+
Auch die deutsche Schauspielerin Antje Traue ist bei Kevin Costners Filmdreh dabei.

LOs Angeles - Kevin Costner, Ryan Reynolds, Gary Oldman, Tommy Lee Jones und Gal Gadot sollen für den Thriller „Criminal“ weitere Verstärkung erhalten - von der Deutschen Antje Traue.

Wie der „Hollywood Reporter“ berichtet, ist auch die deutsche Schauspielerin Antje Traue (33) auf der Besetzungsliste. Traue stand mit Costner bereits für das Action-Epos „Man of Steel“ (2013) gemeinsam vor der Kamera. Mit Reynolds und Helen Mirren dreht sie derzeit den Raubkunst-Film „Woman in Gold“. In dem Agenten-Thriller „Criminal“ soll sie die Handlangerin einer Terroristengruppe spielen. Die Story dreht sich um einen gefährlichen Gefängnisinsassen (Costner), dem die Fähigkeiten eines toten CIA-Agenten eingepflanzt werden. Die Drahtzieher hoffen, dass der manipulierte Häftling dabei helfen kann, einen mörderischen Plot zu verhindern. Ariel Vromen („The Iceman“) führt Regie.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.