Trunkenheit am Steuer

Depardieu fällt besoffen vom Roller

+
Der französische Schauspieler Gérard Depardieu (63, Archivbild) ist nach einem Motorroller-Unfall vorübergehend in Polizeigewahrsam genommen worden.

Paris - Der französische Schauspieler Gérard Depardieu (63) muss sich nach einem alkoholbedingten Motorroller-Unfall vor Gericht verantworten.

Der 63-jährige muss am 13. Dezember wegen Trunkenheit am Steuer vor Gericht, wie am Freitag aus Ermittlerkreisen verlautete. Depardieu war am Donnerstag in Paris betrunken vom Motorroller gestürzt, ohne sich zu verletzen. Ein Alkoholtest ergab bei dem „Obelix“-Darsteller einen Wert von 1,9 Promille. Der 63-Jährige verbrachte daraufhin gut vier Stunden in einer Ausnüchterungszelle, die er am Abend wieder verließ.

Beim Gerichtstermin kann die Staatsanwaltschaft dem schwergewichtigen Filmstar ohne Prozess direkt eine Strafe aufbrummen, wenn Depardieu sein Vergehen zugibt.

Der Schauspieler, der in jungen Jahren Charakterrollen in Filmen des französischen Regisseurs François Truffaut spielte, war zuletzt mehrmals durch peinliche Auftritte aufgefallen. So machte er im Sommer 2011 Schlagzeilen, als er vor dem Start in den Gang eines Flugzeugs urinierte und anschließend aus der Maschine geworfen wurde.

Kiffen, Koksen und Saufen bei den Stars

Kiffen, Koksen und Saufen bei den Stars

In einem Interview hatte der Weingutbesitzer einmal bekannt, in früheren Jahren mehrere Flaschen Wein am Tag getrunken zu haben. In Deutschland ist Depardieu vor allem durch Filme wie „Cyrano de Bergerac“ und „Green Card - Scheinehe mit Hindernissen“ bekannt.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.