Betrügt Tine Wittler bei "Unterm Hammer"?

+
RTL-Moderatorin Tine Wittler ist bekannt aus der Renovierungs-Show "Einsatz in vier Wänden".

Hamburg - In "Unterm Hammer" bringt Tine Wittler Häuser in Schuss - und die Finanzen der Besitzer gleich dazu. Doch eine Familie klagt an: Die Wahrheit sei nicht so gewesen, wie im TV gezeigt.

"Der Start der neuen RTL-Reihe “Unterm Hammer“ mit Tine Wittler steht unter einem schlechten Stern. In einem auf dem Videoportal YouTube veröffentlichten Film beklagt sich das Ehepaar Fischbach: Ihr Haus in St. Goarshausen (Rheinland-Pfalz) sei - entgegen den Angaben in der am vergangenen Sonntag auf RTL ausgestrahlten Auftaktepisode - gar nicht verkauft worden.

Die “Bild“- Zeitung berichtete am Freitag, die Käuferin sei lediglich eine Statistin gewesen, eine Beurkundung habe es nie gegeben - obgleich dies im Abspann des Films behauptet worden sei. Eine RTL- Sprecherin sagte, die Vorwürfe würden geprüft.

Die Reihe von RTL- Renovierexpertin Tine Wittler wird von der neuen Produktionsfirma Open Sense Entertainment hergestellt. Zwei Folgen sind noch vorgesehen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.