Jennie Garth: Ihre Serien-Freundin feierte mit

„90210“-Star Jennie Garth hat wieder geheiratet

+
Jennie Garth spielte in der Serie "Beverly Hills 90210" die Rolle der Kelly Taylor.

Los Olivos - Die vor allem in den 90er Jahren aus der TV-Serie „Beverly Hills, 90210“ bekannte Schauspielerin Jennie Garth hat nach der gescheiterten Ehe mit ihrem ersten Mann wieder geheiratet.

Die heute 43 Jahre alte Jennie Garth hat ihren Partner Dave Abrams geheiratet. „Es war ein perfekter Abend. Wir sind so glücklich, dass unsere Familie und Freunde uns zu diesem speziellen Anlass umgeben haben“, sagten die beiden am Sonntag (Ortszeit) dem US-Magazin „People“. Bei der Trauung im kalifornischen Los Olivos war „Us Weekly“ zufolge auch Garths „90210“-Kollegin Tori Spelling (42) dabei.

Das Paar ist seit dem vergangenem Jahr zusammen und verlobte sich im Frühjahr. Im Jahr 2012 hatte Garth die Trennung von ihrem langjährigen Ehemann Peter Facinelli bekanntgegeben, mit dem sie drei Töchter hat.

Die Schauspielerin wurde in den 90er Jahren mit der Rolle der Kelly Taylor in der Serie „Beverly Hills, 90210“ bekannt und spielte seitdem in zahlreichen Filmen und Serien mit. Abrams ist ebenfalls Schauspieler sowie Produzent.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.