Beyoncé enttäuscht Fans mit Diät-Werbung

+
Viel heiße Luft: Keine Schwangerschaft, kein neues Albumn - nur eine Diät. Foto: Michael Nelson

New York (dpa) - Viel Lärm um wenig Essen: Die mehrfache Grammy-Gewinnerin Beyoncé Knowles (33) hat in der US-Sendung "Good Morning America" für eine vegane Diät geworben - und ihre Fans damit ziemlich enttäuscht.

Zuvor hatte sie große Neuigkeiten für die Show angekündigt. "Das ist etwas, das ich mit jedem teilen muss", erklärte sie am Wochenende in einem Video, untermalt von dramatischer Musik.

Fans spekulierten schon über die Verkündung einer neuen Schwangerschaft oder eines neues Albums mit Ehemann Jay-Z (45). In der Sendung vom Montag (Ortszeit) kam dann alles anders: "Etwas zu finden, das tatsächlich funktioniert und bei dem ich auf Dauer abnehme, war schwer für mich", erklärte die Musikerin ("Crazy In Love") und pries das vegane Diätkonzept eines Ernährungsexperten an. Mit diesem betreibt die R&B-Sängerin einen Lieferservice.

"Da nutzen sie dramatische Musik in dem Werbeclip für die Show und dann verkündet sie, dass sie nur Gras isst?", twitterte ein enttäuschter Fan nach der Sendung. Und ein anderer schrieb: "Ich wäre fast eine Stunde zu spät zur Schule bekommen, weil ich dachte, sie verkündet etwas Großes." 

Good Morning America

Tweet

Weiterer Tweet

Werbeclip für die Sendung

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.