Beyoncé niest - und ihre Fans flippen aus: "Sie ist echt"

+
Die US-Sängerin Beyoncé gibt sich menschlich. Foto: Larry W. Smith

New York (dpa) - Wenn einer Diva die Nase juckt, macht sie das für viele Fans anscheinend nahbarer: US-Superstar Beyoncé (34) hat mit einem kurzen Nieser bei einem Konzert in New York bei den Anhängern für Entzückung gesorgt.

"Beyoncé hat auf der Bühne geniest und das Publikum zum Schmelzen gebracht... Sie ist echt!", twitterte ein Fan am Mittwoch. Ein anderer schrieb: "Ich habe noch nie etwas Bezaubernderes gesehen." Und eine weitere Nutzerin witzelte, der Moment habe ihr Leben verändert.

Die Ehefrau von US-Produzent Jay-Z (46), die sich momentan auf Welttournee befindet, hat seit Jahren eine eingeschworene Fangemeinde. Ihre Anhänger nennen sich "Beyhives", in Anlehnung an das englische Wort für Bienenstock ("beehive"). Beyoncé ("Crazy in Love") ist für sie "The Queen Bee", die Bienenkönigin. Die nieste übrigens bei ihrem Gig in New York - ganz königlich-vornehm - in ihre Armbeuge.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.