Video auf Instagram

Beyoncé zeigt sich nach Babypause auf Rollschuhen

+
US-Sängerin Beyoncé

Los Angeles - US-Sängerin Beyoncé (35) geht nach der Geburt ihrer Zwillinge wieder mehr ins Rampenlicht. Am Sonntag veröffentlichte sie ein Video auf Instagram, das sie auf einer Rollschuhbahn zeigt.

In dem geschnittenen, mit Musik unterlegten Clip ist zu sehen, wie sie in hellblauen Jeans, schwarzem T-Shirt und Baseball-Cap ihre Runden dreht und teils auch rückwärts fährt. Berichten zufolge war sie am Freitag in Los Angeles mit ihrem Mann und Rapper Jay-Z (47) und Freunden unterwegs und mischte sich auch unters Volk, ehe die Bahn für sie geschlossen wurde.

Ein Beitrag geteilt von Beyoncé (@beyonce) am

Beyoncé hatte im Juni die Zwillinge Sir Carter und Rumi zur Welt gebracht. Das Paar hielt sich mit Informationen über die Schwangerschaft und die Geburt zurück. Mit Rumi und Sir Carter hat das Paar nun drei Kinder. Tochter Blue Ivy ist fünf Jahre alt. Beyoncé, die mit der Band Destiny's Child berühmt geworden war, und Jay-Z, der inzwischen als Rapper, Produzent und Unternehmer sein Geld verdient, hatten im April 2008 nach sechs Jahren Beziehung geheiratet.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.