Überraschung gefällt nicht allen

Beyoncé und Jay-Z bringen gemeinsames Album raus - doch eine Sache macht die Fans richtig wütend

+
Beyonce und Jay-Z haben ein neues Album veröffentlicht - doch die Reaktionen sind anders als erwartet. 

Eigentlich sind es unglaublich gute Neuigkeiten: Jay-Z und seine Frau Beyoncé haben ein gemeinsames Album aufgenommen und das unter dem Titel "Everything Is Love" als Überraschung veröffentlicht. Doch das macht nicht alle glücklich. 

London - Für Fans von Beyoncé (36) und Jay-Z (48) war das "On the Run II"-Konzert in London vergangenen Samstag ein riesiges Highlight, wie extratipp.com* berichtet. Nicht nur, weil die beiden Superstars zusammen auf der Bühne standen und das Publikum mit ihren Stimmen begeisterten - hinzu kam nämlich etwas Unerwartetes: Das Ehepaar hat ein Überraschung-Album veröffentlicht. Doch was ihre Fans eigentlich glücklich machen sollte, bringt den beiden jetzt mächtig Hate entgegen. 

Beyonce und Jay-Z kündigten bei ihrem Konzert in London mega News an: Sie veröffentlichten ein gemeinsames Album. 

Jay-Z und Beyoncé auf Welttournee - ein neues Album gibt es auch 

Das weltberühmte Pärchen, das zusammen drei Kinder hat, befindet sich gerade auf Welttournee. Am Samstag verzauberten sie die Fans in London - und als sie gerade ihren letzten Song beendete, erschien laut mirror.co.uk in großer Leuchtschrift auf der Bühne: "Album out now" (auf Deutsch: Das Album ist draußen!)

Beyoncé kündigt Album "Everything Is Love" an - doch es hat einen Haken

Nach dem Konzert verriet Beyoncé (die sich kürzlichst hüllenlos präsentierte) auf Twitter etwas mehr über das neue Werk der Carters: Es trägt den Namen "Everything Is Love" und kann bei Tidal gestreamt werden. Tidal ist ähnlich wie Spotify oder AppleMusic ein Streamingdienst und gehört seit dem Jahr 2015 Jay-Z. Das Album kann nirgends anders gekauft oder angehört werden -und das macht viele Fans richtig sauer. 

Das neue Album von Jay-Z und Beyoncé alias "The Carters" gibt es nur auf einer Streamingplattform zu hören. 

Neues Album von den Carters nur auf Tidal verfügbar

Eines der Probleme an Tidal: Es ist nicht in jeder Region verfügbar. Unter dem Tweet von Queen B beschweren sich einige Fans, dass sie die neuen Songs nicht anhören können, weil sie aus Afrika sind. Andere verstehen nicht, wieso das Album nicht bei Spotify erscheint: "Niemand hat Tidal also hau es einfach bei Spotify raus, um Gottes Willen."

Fans in Afrika müssen wohl auf das neue Werk "Everything is Love" verzichten. 

Beyoncé und Jay-Z lassen ihre Fans monatlich für neues Album zahlen 

Für viele junge Fans ist es zu teuer neben dem schon vorhandenen Streamingdienst noch monatliche Gebühren für Tidal zu zahlen: "Muss wohl zu wenig Geld bei dir und Jay-Z vorhanden sein, wenn ihr die Menschen dazu zwingt monatlich für euer Album zu zahlen. Ich bin raus", schreibt ein User. Bis jetzt gibt es das Album auch nicht in einem normalen CD-Shop zu kaufen. 

Neues Musikvideo der Superstars geht auf YouTube durch die Decke

Der Probemonat bei Tidal ist kostenlos - wer die Songs danach in voller Qualität hören will muss monatlich 20 Euro bezahlen. Ein kleiner Trost für die enttäuschten Fans: YouTube. Einen Song veröffentlichte das Paar dort mit dem dazugehörigen Musikvideo. Das Video wurde im Louvre in Paris gedreht und in wenigen Tagen schon über 10 Millionen mal angeklickt.

Neben den negativen Stimmen gibt es also, wie man an dem Musikvideo zu "APES**T" sieht, auch viele die sich einfach nur über die neue Musik von "The Carters" freuen. Und eines muss man dem Superstar-Pärchen lassen: Mona Lisa im Musikvideo zu haben, schafft auch nicht jeder Künstler. 

Natascha Berger

Die jungen  Leser von extratipp.com* diskutieren gerade heftig über: Dieser Schnappschuss ist sehr pikant! Zeigt sich Victoria Swarovski hier wirklich unten ohne?

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.