„Habe ich erwähnt, dass sie verlobt ist?“

Video zeigt heiße Tanz-Moves: „Big Bang Theory“-Star feiert wilden Junggesellinnenabschied 

+
Kaley Cuoco.

US-Schauspielerin Kaley Cuoco (32), bekannt als Penny aus der TV-Serie „The Big Bang Theory“, hat ausgiebig ihren Junggesellinnenabschied gefeiert.

Los Angeles - „Die magischste Nacht aller Zeiten“, schrieb sie am Sonntag (Ortszeit) auf Instagram und setzte ein Herzchen-Symbol dazu. „Danke an meine umwerfenden Freunde und Familienmitglieder, die meine Zukunft als Mrs. Cook gefeiert haben! Ich habe mich nie mehr geliebt gefühlt.“

Cuocos Schwester Briana setzte noch eins drauf - sie postete ein Foto zusammen mit Schwester und Mutter: „Geliebt ist nicht stark genug ausgedrückt dafür, wie du geliebt wirst.“

loved is not a strong enough word for how loved you are @normancook

Ein Beitrag geteilt von briana cuoco (@bricuoco) am

In einem Video, das die Schauspielerin veröffentlichte, tanzt sie zusammen mit ihrer Mutter zum Song „Glory Days“ von Bruce Springsteen. Auch TV-Juror Brad Goreski postete auf Instagram ein Video, in der die zukünftige Ehefrau von Karl Cook wilde Tanz-Moves zeigt. Dazu schrieb er: „Habe ich erwähnt, dass sie verlobt ist?“ Während Cuoco in einem weißen Minikleid feierte, waren alle anderen Gäste in pink gekleidet, was für stimmungsvolle Partyfotos sorgte.

Lesen Sie auch: John Legend postet Foto von Autofahrt - was seine Frau macht, lässt die Fans ausflippen

Auch interessant: Palina Rojinski: So schön und freizügig zeigt sich die ARD-Expertin

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.