Bilder: Das sind die GQ-Männer des Jahres 2011

Bilder: Das sind die GQ-Männer des Jahres
1 von 30
Das Männermagazin GQ hat in der Komischen Oper in Berlin seine "Männer des Jahres 2011" Sheila E. und Musiker Marius Müller-Westernhagen
Bilder: Das sind die GQ-Männer des Jahres
2 von 30
Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit war mit seinem Lebensgefährten Jörn Kubicki gekommen, ...
Bilder: Das sind die GQ-Männer des Jahres
3 von 30
... um von Alfred Biolek die Auszeichnung in der Kategorie Politik entgegenzunehmen.
4 von 30
Arjen Robben tanzt mit Sheila E.
Bilder: Das sind die GQ-Männer des Jahres
5 von 30
George Clooneys Ex, Model Elisabetta Canalis, zeichnete ...
Bilder: Das sind die GQ-Männer des Jahres
6 von 30
... Designer Roberto Cavalli in der Kategorie Mode aus.
Bilder: Das sind die GQ-Männer des Jahres
7 von 30
Der freute sich überschwenglich ...
Bilder: Das sind die GQ-Männer des Jahres
8 von 30
... und platzte vor Stolz über seine Auszeichnung und seinen Sohn Daniele.
Bilder: Das sind die GQ-Männer des Jahres
9 von 30
US-Schauspiel-Ikone Peter Fonda...

Berlin - Hollywoodstar Peter Fonda, Sänger Marius Müller-Westernhagen und Comedian Kurt Krömer gehören zu den Männern des Jahres. Klicken Sie sich durch die Liste der Preisträger und Gäste der diesjährigen “GQ“-Preisverleihung.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Matthias Kernstock: Redaktionsleiter beim Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerk in München
Matthias Kernstock ist Redaktionsleiter beim Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerk in München. Der gelernte Journalist ist …
Matthias Kernstock: Redaktionsleiter beim Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerk in München

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.