Ja-Wort in festlich-bayerischer Tracht

Bilder: Kirchliche Hochzeit von Marianne und Michael

1 von 12
Das Musikerpaar Marianne und Michael kommt nach der katholischen Trauung in der St. Laurentius Kirche am Tegernsee aus der Kirche.
2 von 12
So glücklich zeigte sich das Paar bei der Hochzeit.
3 von 12
Der Sänger Patrick Lindner (r), sein Lebensgefährte Peter Schäfer (l), Sängerin Stefanie Hertel und ihr Ehemann, der österreichische Rockmusiker Lanny Isis, waren zur katholischen Trauung des Musikerpaares eingeladen.
4 von 12
Auch Sänger Heino und Frau Hannelore standen auf der Gästeliste des Brautpaares.
5 von 12
Sängerin Stefanie Hertel auf dem Weg in die Kirche.
6 von 12
Moderator Frederic Meisner war ebenfalls eingeladen.
7 von 12
Sänger Patrick Lindner (r) mit seinem Lebensgefährten Peter Schäfer.
8 von 12
Das Paar ist bereits standesamtlich verheiratet, jetzt gaben sich die beiden auch kirchlich das Ja-Wort.
9 von 12
Beide waren in festliche bayerische Tracht gekleidet.

Rottach-Egern - Am Donnerstagnachmittag gab sich das Volksmusik-Duo Marianne und Michael vor der traumhaften Kulisse des Tegernsees das kirchliche Ja-Wort - standesamtlich heirateten sie vor rund 40 Jahren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.