"Bis(s)"-Auftakt in USA setzt neuen Rekord

+
Die Schauspieler Robert Pattinson, Kristen Stewart und Taylor Lautner (v. re. n. li.) bei der Weltpremiere der neuen “ Twilight “-Folge “Eclipse - Bis(s) zum Abendrot“ in Los Angeles.

New York - Die neue “Twilight“-Folge “Eclipse - Bis(s) zum Abendrot“ hat schon in der ersten Nacht einen Weltrekord gesetzt. Zur Weltpremiere in Los Angeles war das Staraufgebot riesig.

Er spielte bei mitternächtlichen Vorführungen in etwa 4000 US-Kinos über 30 Millionen Dollar (24,5 Millionen Euro) ein, berichtete das Fachblatt “Entertainment Weekly“ am Mittwochabend online. Nie zuvor hatte ein Film schon beim Mitternachtsdebüt einen solchen Kassenerfolg erzielt.

Mit dieser Summe überflügelte der dritte Teil der populären Vampirsaga seinen Vorgänger. “New Moon - Bis(s) zur Mittagsstunde“ hatte es im November bei seinem Nordamerika-Start zur Geisterstunde “nur“ auf 26,3 Millionen Dollar gebracht.

Die Weltpremiere von “Eclipe“ war am vergangenen Donnerstag in Los Angeles in Anwesenheit ihrer Superstars Kristen Stewart (20), Robert Pattinson (24) und Taylor Lautner (18) gefeiert worden. Deutsche Fans müssen sich noch bis zum 15. Juli gedulden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.