"Black Sea": Jude Law als Unterwasser-Schatzjäger

+
Jude Law ist als U-Boot-Kapitän auf der Suche nach einem Schatz. Foto: Sony Pictures Releasing GmbH

Berlin (dpa) - U-Boot-Kapitän Robinson (Jude Law) ist am Tiefpunkt seines Lebens angekommen: Ehe kaputt, Job verloren. Dann aber bekommt er noch einmal eine Chance.

In der Tiefe des Schwarzen Meeres liegt angeblich ein gesunkenes Nazi-U-Boot mit reichlich Gold an Bord. Mit einer wilden Truppe von Abenteurern soll Robinson den sagenhaften Schatz heben.

Zwischen Thriller und Drama hat Kevin MacDonald ("Der letzte König von Schottland") sein submarines Spektakel angelegt, in dem die Gier nach Gold in klaustrophobischer Enge bald zu großen Spannungen zwischen den Crew-Mitgliedern führt.

Black Sea, USA/GB/RUS 2014, 114 Min., FSK ab 12 von Kevin Macdonald, mit Jude Law, Scoot McNairy, Ben Mendelsohn

Filmseite

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.