Heimliche Hochzeit mit Blake Lively

Ryan Reynolds hat sich wieder getraut

+
Ryan Reynolds und Blake Lively haben sich getraut.

Charleston - Heimlich, still und leise haben sich Blake Lively und Ryan Reynolds das Ja-Wort gegeben. Ein Vertrauter verriet Details über die romantische Hochzeit.

Blake Lively und Ryan Reynolds haben heimlich geheiratet! Das berichtet das People Magazine. Die romantische Zeremonie soll am vergangenen Sonntag in Charleston (South Carolina), fernab von Hollywood, stattgefunden haben. Wie ein Insider verriet, haben die frisch Vermählten am Abend ihre Gäste in einem weißen Zelt inmitten einer idyllischen Grünanlage empfangen. Florence Welch ("Florence and the Machine"), eine gute Freundin der 25-jährigen Braut, habe drei Lieder gesungen, dann habe ein DJ aufgelegt. Die Hochzeitstorte soll sogar extra aus Virginia geliefert worden sein.

Blake und Ryan sind seit rund einem Jahr ein Paar. Seit sich die Schauspieler ein gemeinsames Haus in Bedford, New York, gekauft haben, ist es um die beiden ruhiger geworden. Der 35-Jährige trat bereits zum zweiten Mal vor den Traualtar. Er war von 2008 bis 2010 mit Scarlett Johansson verheiratet. Blake schipperte zum ersten Mal in den Hafen der Ehe.

msa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.