4 Monate nach Whitney's Tod

Bobby Brown heiratet erneut

+
R&B-Sänger Bobby Brown heiratet seine Managerin Alice Etheredge.

Hawaii - Bobby Brown, Ex-Mann von Whitney Houston, hat seiner Managerin das Ja-Wort gegeben. Eine wichtige Person fehlte bei der Traumhochzeit allerdings.

Bobby Brown (43), R&B-Sänger, hat zum zweiten Mal geheiratet. Der Ex-Ehemann der verstorbenen Souldiva Whitney Houston und seine Verlobte und Managerin, Alicia Etheredge, gaben sich auf Hawaii das Ja-Wort, wie die Onlineausgabe der US-Zeitschrift People berichtete. "Wir sind das glücklichste Paar der Welt.", freut sich die frisch Vermählte. Und auch der Bräutigam spricht von einer "perfekten Beziehung".

Whitney Houston - Bilder aus ihrem Leben

Whitney Houston ist tot - Bilder aus ihrem Leben

Die Zeremonie habe im kleinen Kreis von Familie und Freunden stattgefunden. Dazu gehörten laut People auch Browns Kinder aus früheren Beziehungen, Landon, La'Princia und Bobby Jr., sowie der gemeinsame Sohn des Paares, Cassius. Doch Bobbi Kristina, Browns Tochter mit Houston, sei nicht dabei gewesen.

ikr

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.