Bohlen und Anders gehen sich aus dem Weg

+
Ein Bild aus der Zeit, als Bohlen und Anders noch ein „heart“ und eine „soul“ waren.

Moskau - Obwohl Dieter Bohlen und Thomas Anders am Freitagabend in der russischen Hauptstadt nur wenige Blocks voneinander entfernt auftraten, mieden sie jeden Kontakt zueinander.

Die beiden Musiker waren als Pop-Duo Modern Talking einst eine der erfolgreichsten deutschen Bands, doch nach ihrer Trennung im Streit sind die beiden sich auch in Moskau nicht näher gekommen. Es habe kein Treffen der ehemaligen Bandkollegen (“You're My Heart, You're My Soul“) gegeben, sagte ein Mitarbeiter von Anders am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur dpa.

Bohlens beste Sprüche

Die besten Sprüche von Dieter Bohlen

Anders (46) drehte in Moskau unter anderem ein Musikvideo, Bohlen (55) trat in einer Oldie-Show auf. Bereits bei einer Pressekonferenz zu der Show hatte Bohlen Fragen zu Anders demonstrativ desinteressiert beantwortet.

Die beiden Musiker hatten Modern Talking 2003 nach 20 Jahren aufgelöst und gelten seitdem als völlig zerstritten. Ihre Musik ist in Russland weiter extrem populär.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.