"Bond"-Star Dalton spielt bei Donnersmarck mit

+
Timothy Dalton hier mit Schauspielkollegin Nastassja Kinski.

Los Angeles - Der deutsche Oscar-Preisträger Florian Henckel von Donnersmarck hat für seinen neuen Film “The Tourist“ weitere Stars gewinnen können. Timothy Dalton ist mit dabei.

Neben den Hauptdarstellern Angelina Jolie und Johnny Depp treten nun auch der frühere “Bond“-Darsteller Timothy Dalton und sein britischer Landsmann Steven Berkoff vor die Kamera, berichtete das US-Branchenblatt “Variety“ am Donnerstag.

Berkoff ist vor allem durch Schurkenrollen (“James Bond 007: Octopussy“, “Rambo II - Der Auftrag“) bekannt. Mitte März waren Paul Bettany (“Tintenherz“, “A Beautiful Mind“) und Rufus Sewell (“Liebe braucht keine Ferien“, “Die Legende des Zorro“) zur Crew gestoßen. Die Dreharbeiten in Paris und Venedig sind vor einigen Wochen angelaufen.

In “The Tourist“ spielt Depp einen US-Touristen, der von einer Interpol-Agentin (Jolie) dafür eingespannt wird, einen Verbrecher zu jagen, der früher einmal ihr Liebhaber war. Der Streifen ist ein Remake des französischen Spionagefilms “Anthony Zimmer“ mit Sophie Marceau von 2005. Es ist Donnersmarcks erste Regiearbeit, seit sein Stasi-Drama “Das Leben der Anderen“ im Frühjahr 2007 den Oscar in der Kategorie “Bester nicht-englischsprachiger Film“ gewann.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.