Zahlreiche 187-Fans erwartet

Bonez MC: Deutschrapper veröffentlicht „Hollywood“-Album – große Release-Party in Hamburg

Der Hamburger Deutschrapper Bonez MC von der 187 Strassenbande imitiert die Merkel-Raute.
+
187 Strassenbande-Chef Bonez MC imitiert die Merkel-Raute.

Der 187 Strassenbande-Boss Bonez MC hat am Freitag, 11. September 2020 sein Album „Hollywood“ veröffentlicht. Dies soll im großen Stil gefeiert werden.

Hamburg – Deutschrapper* Bonez MC* hat seine Fans lange auf ein neues Album warten lassen. Nun hat der Hamburger* Gangster-Rapper sein neuestes, musikalisches Werk veröffentlicht, das auf den Namen „Hollywood“ hört. Dies muss natürlich im großen Stil gefeiert werden, der 187 Strassenbande-Boss lädt zu einer großen Release-Party in Hamburg ein*.

Der einzige Haken daran: Bereits im Vorfeld mussten sich im Rahmen eines Instagram-Gewinnspiels digitale Eintrittskarten quasi erspielt werden. Rund 750 feierwütige 187-Fans werden am Freitag, 11. September 2020 bei der sogenannten „Hollywood Drive Party“ erwartet. Wann und wo genau diese stattfinden soll, ist nicht kommuniziert worden. Gewiss ist hingegen, dass der Bonez MC-Kumpel RAF Camora* mit dabei sein wird. * 24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.