Boning ist ein Speiseeis-Junkie

+
Diese Riesenwaffel Speiseeis entspricht in etwa der Menge, die Wigald Boning täglich verdrückt.

München - Bei der Charity-Premiere der 3-D-Kinokömödie “Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen“ am Sonntag haben Promis über Privates geplaudert und über ihre Wunscherfindungen nachgedacht.

In dem Film konstruiert ein eigenbrötlerischer Erfinder eine Maschine, die Essen produziert. Wigald Boning sagte der Nachrichtenagentur DAPD: “Ich fänd's ganz sinnvoll, wenn ich, nachdem ich die Augen geschlossen habe, sehen könnte, was eine mir nahe stehende Person gerade macht.“ Er bekannte eine Schwäche für Süßes: “Überhaupt nicht widerstehen kann ich Speiseeis. Davon esse ich eigentlich jeden Tag größere Mengen“, sagte der 43-Jährige. “Aber ich treibe ich ja auch viel Sport, also werde ich davon nicht dick. Ich kann theoretisch jeden Tag eine größere Familienpackung Eis essen.“

Der Schlagersänger und allein erziehender Vater Patrick Lindner wünscht sich Erleichterung im Haushalt. “Ich würde einen Roboter erfinden, der sämtliche Arbeiten im Haushalt für mich übernimmt: Saubermachen, Bügeln, Aufräumen...“, sagte der 49-Jährige. “Im Sommer würde ich auch gerne aufs Rasenmähen verzichten.“

AP

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.