"Borat" kommt als Diktator zu den Oscars

+
Sacha Baron Cohen will als Diktator die Oscars besuchen.

Los Angeles - Sacha Baron Cohen wird als Diktator die Oscars beehren: Nach einem tagelangen Hickhack um seinen geplanten werbeträchtigen Auftritt gab die Akademie nun grünes Licht.

Der britische Komiker und Schauspieler (40) darf am Sonntagabend im Filmkostüm über den roten Teppich laufen, wie Baron Cohen über den Kurznachrichtendienst Twitter mitteilte.

Der Film “Der Diktator“ kommt im Mai in die Kinos. Darin spielt Baron Cohen, der mit seinen umstrittenen Rollen wie “Borat“ und “Ali G“ weltberühmt wurde, die Hauptrolle des vollbärtigen Herrschers General Aladeen. Dieser will eigenen Angaben zufolge verhindern, dass “die Demokratie in sein so hingebungsvoll unterdrücktes Land Einzug erhält“.

Die große Oscar-Nacht 2011 in Hollywood

Die große Oscar-Nacht in Hollywood

Laut US-Medien hatten die Veranstalter den Komiker davor gewarnt, die Oscars nicht als PR-Aktion für seinen Film zu missbrauchen, lenkten letztendlich aber ein. Baron Cohen ist für seine schrillen und provokanten Auftritte berüchtigt. Nun gab er bei Twitter als General Aladeen den “Triumph über die zionistischen Schlangen Hollywoods“ bekannt. Am Freitagabend (Ortszeit) veröffentlichte Baron Cohen zudem ein Foto mit der Unterschrift “Sieg“. Mit schwarzem Rauschebart und in Uniform hält er darauf zwei Tickets für die Award-Show in der einen, einen goldenen Revolver in der anderen Hand.

Der Brite hat eine Nebenrolle in Martin Scorseses Film “Hugo Cabret“, der elf Mal für den Oscar nominiert ist.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.