Borer-Fielding heiratete nur aus Rache

+
Ex-Model Shawne Borer-Fielding ist hier auf dem Weg zur Operngala für die Aids-Stiftung in der Deutschen Oper Berlin.

München - Ex-Model und Ex-Frau des schweizer Diplomaten Thomas Borer. Doch Shawne Borer-Fielding hat noch mehr Spannendes zu bieten.

Fehlende Gemeinsamkeiten sieht Shawne Borer-Fielding als Grund für ihre gescheiterte Beziehung mit dem langjährigen Schweizer Botschafter Thomas Borer. “Das Einzige, was uns verband, war Golf“, erzählte die 39-jährige Amerikanerin der Illustrierten “Bunte“. Wirklich geliebt habe sie ihren Ehemann nie. Sie habe ihn nur geheiratet, um ihrem untreuen Ex-Mann eins auszuwischen, sagte das ehemalige Model.

Inzwischen genieße sie ihre neue Freiheit: “Seit die Scheidung eingereicht ist, geht es mir jeden Tag ein bisschen besser.“ Die Ehe habe sie aufgefressen. Thomas Borer hatte die Scheidung im Februar eingericht und das alleinige Sorgerecht für seine beiden Kinder erhalten.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.