Boris wäre auch gern schwanger

+
Boris und die hochschwangere Lilly Becker am 23. November in Kitzbühel; am 10. Februar kam Baby Amadeus in London zur Welt

London/München - "Ganz der Papa!" Lilly (33) und Boris Becker (42) sind von ihrem Baby Amadeus (3 Wochen) ganz hingerissen – nur die Haare seien etwas dunkler.

„Jede Sekunde mit ihm ist Glück!“ Und: „Wir Männer ­müssen fast neidisch sein, dass wir dieses Gefühl nicht haben: Leben schenken, neun Monate Schwangerschaft, du schwimmst im Glück.“ Das ist die Poesie eines stolzen Vaters. Die von Boris ­Becker in der Illustrierten Bunte, die das Kind als erstes exklusiv abdrucken durfte. Nebst jeder Menge Beziehungsbekenntnisse. Eine Woche, bevor Amadeus dann seinen ersten öffentlichen Auftritt hat – bei der Verleihung der Laureus-Sports-Awards am Mittwoch in Abu ­Dhabi. Wofür Amadeus bereits einen eigenen deutschen Pass hat. „Den niederländischen bekommt er auch noch“, sagte Lilly, und ­Boris Becker fügte an: „Den britischen ebenfalls. Dann kann er später selbst entscheiden, für welche Nation er Fußball spielt.“

Boris & Lilly: Die Traumhochzeit in Bildern

Boris & Lilly: Die Traumhochzeit in Bildern

Auch die Geschwister hätten Amadeus – der Name ist inspiriert von Mozarts kleiner Nachtmusik – in ihr Herz geschlossen. Noah (16) und Elias (10) waren extra nach London gereist. „Es erfüllt mich mit Stolz, wie liebevoll und zärtlich meine Miami-Boys mit ihrem Bruder umgehen“, freut sich Boris. „Ich kenne viele Patchwork-Familien, aber dieser Zusammenhalt begeistert mich immer wieder.“

Gekrönt wird diese Harmonie noch durch die Beziehung von Lilly zu Ex-Frau Barbara – das Verhältnis sei geradezu perfekt, wie Freundinnen: „Wir respektieren uns, sie vertraut mir Noah und Elias an, ich werde ihr selbstverständlich Amadeus anvertrauen.“ Da kann nichts mehr schiefgehen.

tz

Boris und seine Frauen

Boris Beckers Frauen - exotisch und erotisch

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.