Boyz II Men: Neues Album zum Bandjubiläum

+
Bandmitglieder (von links): Nathan Morris, Wanya Morris, Shawn Stockman

New York - Seit 20 Jahren stehen Boyz II Men gemeinsam auf der Bühne, doch an ein Ende denken sie noch lange nicht: Zum Jubiläum veröffentlichen sie ein neues Album mit einigen Überraschungen.

Auch nach 20 Jahren sind Boyz II Men noch nicht am Ende ihrer Karriere angekommen. Ganz im Gegenteil: Ihr Jubiläum feiert die Band im Herbst mit einem neuen Album, auf dem auch neu bearbeitete Versionen früherer Hits zu finden sein werden. “Nichts Extremes oder Dramatisches, aber wir haben hier und dort ein paar Dinge hinzugefügt“, sagt Bandmitglied Shawn Stockman über das neue Projekt.

Boyz II Men und ihre Motown-Philly-Harmonien hatten gleich mit ihrem Debüt “Cooleyhighharmony“ 1991 einschlagenden Erfolg. Darauf waren Hits wie “End Of The Road“ und “It's So Hard To Say Goodbye To Yesterday“, mehr als neun Millionen Exemplare des Albums gingen über die Ladentheke. Der Nachfolger “II“ wurde sogar zwölf Millionen Mal verkauft.

Der große Erfolg sei der Band gar nicht so recht bewusst gewesen, sagt Stockman. “Wir waren so damit beschäftigt zu arbeiten. Wir haben gar nicht groß darüber nachgedacht, welche Wirkung das auf die Welt haben würde.“ Und das sei wahrscheinlich gut gewesen, denn es habe dazu beigetragen, dass sie bis heute ihre Ziele nicht aus dem Auge verloren hätten. Das Jubiläum sei “ein großer Meilenstein in unserer Karriere, aber wir sind noch hungrig, und wir haben immer noch das Gefühl, dass wir eine Menge beitragen können, musikalisch und anderweitig.“

Comet 2011: Die schönsten Bilder der Verleihung

Die Zwillinge John und Edward Grimes des Duos Jedward machen auf dem Roten Teppich Luftsprünge für die Fotografen © dpa/dapd
Die Moderatorin Palina Rojinski hat das wohl farbenfrohste Outfit des Abends gewählt © dpa/dapd
Die brasilianische Sängerin und Ex-DSDS-Jurorin Fernanda Brandao zeigt viel Bein und bringt so manchen ins Schwitzen © dpa/dapd
Das DSDS-Traumpaar Pietro Lombardi und Sarah Engels lächeln in trauter Zweisamkeit in die Kameras © dpa/dapd
Daniela Katzenberger flirtet auf dem Roten Teppich mit den Kameras... © dpa/dapd
und zeigt ihre Schokoladenseite © dpa/dapd
Stylist Jorge Gonzalez wirft sich auf dem Roten Teppich in Pose © dpa/dapd
Die Moderatorin Johanna Klum strahlt auf dem Roten Teppich © dpa/dapd
Die norwegische Band Madcon bringt gute Laune mit nach Oberhausen © dpa/dapd
Leonore Bartsch (l-r), Ronja Hilbig, Selina Herrero und Gabriella De Almeida Rinne von der Band Queensberry präsentieren ihre Outfits den Kameras © dpa/dapd
Culcha Candela haben in der Kategorie "Beste Band" abgesahnt © dpa/dapd
Model Gina-Lisa Lohfink wirft den Kameras einen Handkuss zu © dpa/dapd
Die Moderatorin Collien Fernandes macht in ihrer Abendgaderobe eine gute Figur © dpa/dapd
Die Atzen hatten auf dem Roten Teppich jede Menge Spaß © dpa/dapd
Nena kam mit ihren Kindern zur Comet-Verleihung nach Oberhausen © dpa/dapd
Die Sängerin Cassandra Steen war ebenfalls zu Gast bei der Comet-Verleihung in Oberhausen © dpa/dapd
Der Sänger Mehrzad Marashi nimmt sogar kurz die Sonnenbrille ab © dpa/dapd
Das House-Musik-Duo Milk & Sugar posen auf dem Roten Teppich für die Kameras © dpa/dapd
Alina Süggeler und ihre Band Frida Gold präsentieren sich vor der Comet-Verleihung auf dem Roten Teppich © dpa/dapd
Die Sängerin Mandy Capristo präsentiert ein cremefarbenes Kleid mit ungewöhnlichem Schnitt © dpa/dapd
Laserkraft 3D haben sich die Trophäe in der Kategorie "Bester Partysong" geholt und sind sichtlich stolz © dpa/dapd
Sido freut sich über die Auszeichnung in der Kategorie "Bester Künstler". © dpa/dapd
Er hat auch sofort eine innige Beziehung zu dem Preis aufgebaut - ein dicker Schmatz unterstreicht seine Wertschätzung © dpa/dapd
Die Band Polarkreis 18 hatte das schwarz-weiße Einheits-Outfit sicher vorher abgesprochen © dpa/dapd
Choreograph Detlef D! Soost (l) bekommt von Sänger Giovanni Zarella einen dicken Schmatz auf die Wange © dpa/dapd
Lena freut sich über die Auszeichnung in der Kategorie "Beste Künstlerin". © dpa/dapd
Ihr Comet bekam sogar einen Kuss. © dpa/dapd
Von Sängerin Nena gab es bei der Comet-Verleihung auch was auf die Ohren © dpa/dapd
Die Viva-Moderatorinnen Collien Fernandes (r) und Palina Rojinski haben sich bei der Comet-Verleihung als Bräute verleidet © dpa/dapd
Die Band Revolverheld freut sich über die Auszeichnung in der Kategorie "Bester Liveact". © dpa/dapd
Moderator Oliver Pocher hat sich für seine Laudatio für die Kategorie "Beste Künstlerin" in eines der Outfits gezwängt, die Lenas Tänzer bei ihrem Grand-Prix-Auftritt getragen haben. © dpa/dapd
Jay Khan ließ auf der Bühne alle Hüllen fallen © dpa/dapd

Der Band aus Philadelphia gehörten neben Stockman ursprünglich Wanya Morris, Nathan Morris und Michael McCary an. Seit McCarys Ausscheiden tritt die Gruppe als Trio auf. Auf ihrem jüngsten Album, “Love“ von 2009, sind Liebeslieder zu hören. Die Verkaufszahlen oder auch den Radioerfolg der ersten beiden Alben konnten sie nie wiederholen, aber sie seien noch immer gefragt, sagt Stockman. Die Alben seien keine Flops, niemand sei drogenabhängig geworden. “Die Industrie hat sich einfach gewandelt, und die Geschmäcker haben sich geändert.“

Das geplante Album wird neue Songs und Neufassungen einiger ihrer Klassiker enthalten. “Wir waren immer unseren Love Songs treu und der Art Musik, die wir machen. Wir haben das Gefühl, dass diese Art Musik zeitlos ist. Es ist unser 20-jähriges Jubiläum, deshalb wollten wir unseren Zuhörern nicht nur etwas Neues bieten, sondern unseren neuen Zuhörern so etwas wie eine Anthologie.“

Stockman hofft, dass die Band in der jüngeren Generation neue Fans findet, aber auch Fans wiedergewinnt, die ihr irgendwann im Lauf der Zeit abhandenkamen. “Wir hoffen, dass wir die Leute, die wir früher berührt haben, wieder berühren können, denn sie sind nicht weggegangen, sie sind nur erwachsen geworden.“

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.