Verblüffend offenes Interview

Brad Pitt über Freunde, Glück und Drogen

+
Viele Freunde habe er nicht, erzählt Brad Pitt im Interview.

Los Angeles - Hollywood-Star Brad Pitt (49) spricht in einem Interview ungewöhnlich offen über Drogen, Versäumnisse, Familie und seine wenigen Freunde.

Brad Pitt habe nur „eine Handvoll enge Freunde“, aber er sei noch nie so glücklich gewesen, heißt es vorab in Auszügen aus dem Interview mit dem Magazin Esquire, das in der Juni-Ausgabe des Hefts erscheint. Pitt, der das Cover ziert, schwärmt von seiner Familie. Er liebe den Trubel in seinem Haus, das er mit seiner Lebensgefährtin Angelina Jolie (37) und den sechs gemeinsamen Kindern teilt. Er habe sich immer eine große Familie gewünscht.

Pitt spricht auch über früheren Drogenkonsum und sein abgebrochenes Collegestudium.. „Ich war ein Herumtreiber“, gibt der Schauspieler zu. Lange Zeit habe er befürchtet, dass er durch Drogen zuviel Schaden bei sich angerichtet habe. Vor zehn Jahren habe er dann eine „Erleuchtung“ gehabt, sein Leben zu ändern, um keine weiteren Chancen zu verschenken. Damals war Pitt noch mit Jennifer Aniston verheiratet, das Paar trennte sich 2005. Jolie lernte er bei den Dreharbeiten zu dem Film „Mr. & Mrs. Smith kennen“. Ende Juni läuft Pitts neuer Film „World War Z“ in den Kinos an.

Angelina Jolie hatte kürzlich für Schlagzeilen gesorgt, als sie bekannt gab, sich aus Angst vor Krebs die Brüste entfernt haben zu lassen.

dpa

Brustkrebs: Diese Stars sind betroffen

Brustkrebs: Diese Stars sind betroffen

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.