Scheidungsdrama

Pitt: Jolie verletzt Privatsphäre der gemeinsamen Kinder

+
Der Sorgerechtsstreit von Angelina Jolie und Brad Pitt geht weiter.

Los Angeles - Neuer Zank im „Brangelina“-Scheidungsdrama: Hollywoodstar Brad Pitt hat seiner Noch-Ehefrau Angelina Jolie eine Verletzung der Privatsphäre der gemeinsamen Kinder vorgeworfen.

Wie am Donnerstag (Ortszeit) aus Gerichtsdokumenten hervorging, die Pitt in Los Angeles einreichte, will der 52-jährige Schauspieler von einem Richter erwirken, dass die Details zu den Kindern, die im Zuge des Scheidungsverfahrens des Paars erörtert werden, unter Verschluss bleiben.

Pitt wirft der 41-jährigen Jolie demnach vor, keine Rücksicht auf das Wohl der drei Jungen und drei Mädchen zu nehmen. Ihre Anwälte täten stattdessen alles, um ihn in ein schlechtes Licht zu rücken, heißt es in dem Antrag des Schauspielers. Demnach argumentieren seine Anwälte unter anderem, dass Jolie die Vereinbarung zur Achtung der Privatsphäre der Kinder schon damit verletzt habe, indem sie die Namen der Familientherapeuten öffentlich gemacht habe.

Jolie versuche, "den Weg für öffentliche Anschuldigungen freizumachen", ohne auf die Folgen für die Kinder zu achten, heißt es in Pitts Antrag. Eine Anhörung dazu ist für den 17. Januar angesetzt. Jolie und Pitt haben drei gemeinsame und drei adoptierte Kinder im Alter zwischen acht und 15 Jahren.

Jolie hatte im September wegen "unüberbrückbarer Differenzen" die Scheidung eingereicht und das alleinige Sorgerecht für die Kinder beantragt. Pitt will hingegen das gemeinsame Sorgerecht. In einer Übergangslösung einigten sich die beiden zunächst darauf, dass die Kinder vorerst bei Jolie leben und Pitt ein Besuchsrecht bekommt. Die Besuche finden unter Aufsicht eines Therapeuten statt.

Jolie hatte Pitt auch vorgeworfen, den 15-jährigen Sohn Maddox geschlagen zu haben. Das FBI leitete Ermittlungen wegen mutmaßlicher Kindesmisshandlung ein, stellte die Nachforschungen später aber ein. Die zuständige Behörde für Kindes- und Familienangelegenheiten in Los Angeles stellte ihre Untersuchungen ebenfalls ein.

Das Paar hatte im August 2014 nach zehnjähriger Beziehung geheiratet. Lange Jahre galten die beiden Hollywoodstars als Traumpaar, Nachrichten über ihr Privatleben und ihre berufliche Karriere füllten regelmäßig die Zeitungen und Internetportale. Auch das Scheidungsdrama wird seit September von der Öffentlichkeit aufmerksam verfolgt.

AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.