Brad Pitt übersteht Motorradunfall unverletzt

+
Brad Pitt hat einen Motorradunfall unverletzt übestanden.

Los Angeles - Unverletzt hat Hollywoodstar Brad Pitt (45) am Samstag in Los Angeles einen Motorradunfall überstanden. Bei einem Zwischenfall mit einem Fotografen, soll Pitt gestürzt sien.

Wie die US- Fotoagentur “X17“ online berichtete, war der Schauspieler nach einem Zwischenfall mit einem Fotografen mit seiner neuen Maschine gestürzt. Pitt, der einen Helm trug, zog das Motorrad an den Fahrbahnrand und suchte dann in einem Gebäude Zuflucht, um den Paparazzi zu entkommen. Er wurde wenig später von einem Assistenten abgeholt.

Bilder von Pitts letztem Film-Erfolg „Inglourious Basterds“

Bilder zum Film "Inglourious Basterds"

“X17online“ zufolge war ein Fotograf dem prominenten Motorradfahrer mit seinem Fahrzeug auf der Straße von hinten zu nahe gekommen. Daraufhin habe Pitt die Kontrolle über seine Maschine verloren und ein vor ihm fahrendes Auto leicht gerammt, bevor er selbst zu Boden ging. Der sechsfache Vater sei sichtbar aufgebracht gewesen und habe den Fotografen zur Rede gestellt, hieß es.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.