Scheidungskrieg mit Angelina Jolie

Brad Pitt unterzieht sich Drogentest 

+
Brad Pitt kooperiert mit den Behörden.

Los Angeles - Nach den schweren Vorwürfen seiner Noch-Ehefrau Angelina Jolie, er sei seinem Sohn gegenüber handgreiflich geworden, will Brad Pitt zeigen, dass er nichts zu verbergen hat.

Der Hollywood-Star Brad Pitt habe sich einem Drogen- und Alkoholtest unterzogen, berichtet das US-Magazin "InTouch". Demnach habe er wenige Tage nach dem heftigen Streit im Privat-Jet, der den Scheidungs-Krieg des einstige Glamour-Paars auslöste, freiwillig eine Urinprobe abgegeben.

Bei dem Vorfall vom 14. September soll der 52-Jährige Maddox, den ältesten Sohn der beiden, beschimpft haben und auf den 15-Jährigen losgegangen sein. Deswegen ermittelt derzeit das FBI gegen ihn. Jolie und Pitt bestreiten nicht, dass sie beide auf dem Flug ordentlich Alkohol getrunken haben, die 41-Jährige will aber nach eigener Aussage erst nach dem Vorfall zur Flasche gegriffen haben.

Pitt wolle mit dem Test zeigen, dass er nichts zu verbergen habe, außerdem wolle er übertriebenen Darstellungen über seinen Drogen- und Alkoholkonsum vorbeugen, der laut Jolie recht exzessiv sein soll. Die Test-Ergebnisse sollen in wenigen Tagen vorliegen.

Dass er in betrunkenem Zustand ausgerastet sei, habe Pitt bereits zugegeben. Demnach bereue er seinen Ausraster zutiefst. Doch der Schauspieler besteht darauf, dass er Maddox nicht geschlagen habe, zitiert das Blatt eine namentlich nicht genannte Quelle. Angeblich existiert ein Video von dem Vorfall, dass seine Version bestätigen solle

Die zehn teuersten Promi-Hochzeiten

Brad Pitt und Angelina Jolie hatten einen Ehevertrag

hn

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.