Trennung von Zoe: Bradley Cooper ist wieder zu haben

+
Bradley Cooper und Zoe Saldana waren nur wenige Monate ein Paar.

Los Angeles - Aus und vorbei: Nach nur drei Monaten sollen Bradley Cooper und Zoe Saldana wieder getrennte Wege gehen. Die Trennung scheint ihnen nicht allzu schwer gefallen zu sein.

Er ist wieder zu haben: Bradley Cooper soll wieder Single sein. Das berichtet das Online-Portal usmagazine.com. Der Schauspieler war mit seiner Freundin Zoe Saldana (33) nur wenige Monate zusammen.

"Sie sind definitiv nicht zusammen", bestätigte ein Freund des Paares. Cooper und Saldana haben sich am Set eines Thrillers kennengelernt. Die Gerüchte um eine Beziehung haben an vergangenem Silvester begonnen. Damals wurden die beiden gesehen, als sie sich geküsst haben. Obwohl Saldana im Februar noch mit Coopers Mutter Gloria unterwegs war, soll sie über das Ende der Beziehung nicht allzu enttäuscht sein.

Verliebt, verheiratet, geschieden, verloren: Das war das Jahr 2011 für die Promis

Verliebt, verheiratet, geschieden, verloren: Das war das Jahr 2011 für die Promis  

Zoe Saldana trennte sich im vergangenen November vonKeith Britton - nach zehn Jahren. Die Liste von Bradleys Ex-Freundinnen ist lang und beinhaltet einige bekannte Namen wie Renee Zellweger, Olivia Wilde und Jennifer Lopez.

msa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.