Brangelina verkaufen selbstgemachten Wein

+
Angelina Jolie und Brad Pitt gehen unter die Weinmacher.

Los Angeles - Brad Pitt (49) und Angelina Jolie (37) gehen unter die Weinmacher. Ihr Anwesen in der Provence, spielt dabei eine nicht unerhebliche Rolle.

Mitte März wolle das Hollywoodpaar seinen ersten eigenen Wein mit dem Logo Jolie-Pitt auf dem Etikett auf den Markt bringen, berichtete das Promi-Portal „People.com“ am Donnerstag. Nach dem Debüt mit einem Rosé-Jahrgang 2012 von ihrem französischen Weingut Miraval seien später auch Rot- und Weißweine geplant. Hilfestellung erhalten die Schauspieler von dem französischen Winzer Marc Perrin.

Angelina Jolie: Zwischen Hollywood und Mutterschaft

Angelina Jolie: Zwischen Hollywood und Großfamilie

2008 hatten Pitt und Jolie das Anwesen Château Miraval mit Weinbergen in der Provence erworben. Mit ihren sechs Kindern sind die Hollywoodstars häufig in Südfrankreich zu Gast. Im vorigen November sagte Pitt in einem Interview, dass sie dort mehr Zeit verbringen wollten. Sie würden weniger von Paparazzi verfolgt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.