Bemerkenswerte Zeilen

Brief von Meghan Markle veröffentlicht - so ist die Herzogin wirklich

+
Meghan Markle ist für ihre soziale Art bekannt

Herzogin Meghan wird für ihre herzliche Art vom britischen Volk geliebt. Ihre ehemalige Schul-Direktorin veröffentlichte nun einen Brief von ihr an eine Mitschülerin.

London - Herzogin Meghan setzt sich schon ihr Leben lang für den guten Zweck ein und engagiert sich insbesondere für Gleichberechtigung und Frauenrechte. Nicht erst seit sie in die royale Familie eingeheiratet hat, stellt sie ihr großes Herz unter Beweis, sondern schon zu Schulzeiten.

So veröffentlichte ihre damalige Schul-Direktorin der Immaculate Heart High School in Kalifornien einen Brief Meghans an eine Mitschülerin, wie die HuffingtonPost berichtete.

Dokumentation über Meghans Einstieg in das Königshaus

Derzeit laufen die Dreharbeiten der „Channel 5“-Dokumentation “How to bag a Prince”, in der es darum geht, wie eine bürgerliche Amerikanerin in das britische Königshaus eingetreten ist. Im Zuge dessen berichteten Lehrer über Meghans großes Herz als Kind. Die Mitschülerin des royalen Neumitglieds sei schüchtern gewesen, weshalb Meghan versucht habe, ihr Selbstbewusstsein aufzubauen.

Rührender Brief aus Meghans Kindheit

Der rührende Brief lautete übersetzt so:

“Liebe Michelle,

du bist so stark und wundervoll – dein Mut zur Stärke in schwierigen Zeiten ist genauso bewundernswert wie dein Optimismus und deine freundliche Art.

Ich bin sehr glücklich, dich in meiner Gruppe zu haben und froh, dass ich dich auf deinem Abenteuer begleiten kann.

Höre niemals auf, deine gute Laune zu verbreiten, und erinnere dich immer daran, wie besonders du bist. Ich bin immer da, wenn du mich brauchst.

Ich habe dich lieb, Meghan.“

„Meghan ist immer mit dem Herzen dabei.“

Die ehemalige Religionslehrerin der Herzogin erzählt in der Dokumentation, dass sich Meghan - über die momentan getuschelt wird, dass sie schwanger sei - schon früh für die Arbeit mit Obdachlosen interessiert habe.

“Meghan ist immer einen Schritt voraus gegangen. Sie hat nicht nur Essen verteilt. Sie hat die Namen der Menschen gelernt und sich deren Geschichten angehört.” Egal, was Herzogin Meghan tue: Sie sei immer mit ihrem Herzen dabei.

Video: Herzogin-Fauxpas - Hier sitzt der BH nicht richtig

Ein Biograf ist sich übrigens sicher, dass Meghan eine Revolution im britischen Königshaus auslösen wird. Aber ob das klappen kann, wenn man bedenkt, dass das Protokoll des Hofes das Verhalten von Meghan Markle diktiert.

rm

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.