Die britischen Royals im Zoo von Sydney - Bilder

Die britischen Royals im Zoo von Sydney - Bilder
1 von 61
Die britischen Royals im Zoo von Sydney - Bilder
Die britischen Royals im Zoo von Sydney - Bilder
2 von 61
Die britischen Royals im Zoo von Sydney - Bilder
Die britischen Royals im Zoo von Sydney - Bilder
3 von 61
Die britischen Royals im Zoo von Sydney - Bilder
Die britischen Royals im Zoo von Sydney - Bilder
4 von 61
Die britischen Royals im Zoo von Sydney - Bilder
Die britischen Royals im Zoo von Sydney - Bilder
5 von 61
Die britischen Royals im Zoo von Sydney - Bilder
Die britischen Royals im Zoo von Sydney - Bilder
6 von 61
Die britischen Royals im Zoo von Sydney - Bilder
Die britischen Royals im Zoo von Sydney - Bilder
7 von 61
Die britischen Royals im Zoo von Sydney - Bilder
Die britischen Royals im Zoo von Sydney - Bilder
8 von 61
Die britischen Royals im Zoo von Sydney - Bilder
Die britischen Royals im Zoo von Sydney - Bilder
9 von 61
Die britischen Royals im Zoo von Sydney - Bilder

Sydney - Der britische Prinz George hat seinen ersten offiziellen Termin absolviert: Zusammen mit seinen Eltern William und Kate traf er am Sonntag im Zoo in Sydney einen tierischen Namensvetter.

Im Taronga Zoo der australischen Metropole stattete die Familie vor allem dem Gehege der Kaninchennasenbeutler einen Besuch ab. Denn eines der kleinen Beuteltiere, die in Australien Bilby genannt werden, hat der Zoo nach George benannt. Die acht Monate alte Nummer drei der britischen Thronfolge ruderte begeistert mit den Armen, als sich der tierische Namensvetter neugierig auf die Hinterbeine stellte. George, der ein blau-weiß gestreiftes T-Shirt, blaue Shorts und schwarze Schuhe trug, beobachtete auch sehr interessiert, wie sein Vater William den Bilby fütterte und streichelte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.