Stars erfüllen todkrankem Jungen Twitter-Traum

+
Britney Spears und der neunjährige Ryan Kennedy: Sie hilft dem krebskranken Jungen dabei, seinen größten Wunsch Wirklichkeit werden zu lassen.

Los Angeles - Britney Spears twitterte als Erste. Nun setzen sich auch andere Stars für einen neunjährigen krebskrankenn Jungen ein, damit sein größter Wunsch in Erfüllung geht.

Ryan Kennedy (9) leidet seit seiner Geburt an einem Gehirntumor. Und er hat nur einen Wunsch: Ryan will ein Trend auf Twitter werden. Dafür braucht er möglichst viele Tweets mit seinem Namen.

Als Britney Spears (30) davon erfuhr, loggte sie sich sofort auf ihrem Twitter-Account ein und postete: "Es gibt einen süßen Jungen, der gegen den Krebs kämpft. Und sein größter Wunsch ist es, ein Trend auf Twitter zu werden. Lasst es geschehen! #ryankennedy".

Der Einfluss der Pop-Prinzessin auf Twitter ist enorm: Sie hat 16 Millionen Follower. Ihr Aufruf verbreitete sich deswegen wie ein Lauffeuer. Innerhalb von nur wenigen Stunden haben knapp 18.000 User Britneys Tweet weiter gepostet. Darunter auch einige Stars wie Kim Kardashian, die selbst 14 Millionen Follower hat und Shannen Doherty, die es immerhin auf 140.000 Follower bringt. Dem amerikanischen Blogger Perez Hilton folgen fast fünf Millionen Fans. Auch er setzte sich sofort für den neunjährigen Krebspatienten ein.

Damit Britneys Botschaft auch nach Deutschland kommt, postete eine Userin auf den Twitter-Account von Ex-Tennis-Profi Boris Becker. Er hat fast 65.000 Follower auf Twitter.

Später meldete sich Britney selbst noch einmal zu Wort: "Awww, alles was ihr sagt, ist so süß! Tweetet weiter #ryankennedy - Ich werde einigen Fans folgen, die darüber tweeten."

pak

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.