Jamie Lynn Spears im Glück

Britneys Schwester frisch verlobt

+
Jamie und Jamie im Glück: Jamie Lynn Spears strahlt nach der Verlobung mit Freund Jamie Watson.

New York - Britney Spears hatte bisher in Sachen Ehe wenig Glück. Nun kann ihre kleine Schwester Jamie Lynn beweisen, ob sie es besser kann. Die 21-Jährige ist frisch verlobt.

Die kleine Schwester von Pop-Queen Britney Spears will heiraten. Mit den Worten "Guess what???" (übersetzt "Ratet mal?") veröffentlichte die 21-Jährige am Sonntag auf ihrem Twitter-Profil ein Foto von sich und ihrem Freund Jamie Watson. Darauf präsentiert Jamie Lynn Spears stolz ihren Verlobungsring. Auch die Glückwünsche der großen Schwester ließen nicht lange auf sich warten. Am Montag verkündete Britney Spears - ebenfalls via Twitter - sie sei sehr aufgeregt und freue sich sehr mit ihrer Schwester. Wörtlich hieß es:"So excited and happy for my sister, congrats @jamielynnspears - love you."

Bleibt abzuwarten, ob die Ehe von Jamie Lynn im Gegensatz zu denen ihrer Schwester von Dauer sein wird. Denn zumindest verlobt war auch Jamie Lynn bereits zuvor schon einmal.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.