Bruce Willis (57): "Ich mache weiter"

+
Bruce Willis setzt gegen die bösen Jungs gerne großkalibrige Lösungen ein

Los Angeles - Hollywood-Schauspieler Bruce Willis will hat trotz seiner 57 Lenze die Nase noch nicht voll von Actionfilmen. Er will "noch ein bis zwei neue John-McClane-Abenteuer" drehen.

"Ich mache weiter, so lange ich noch eine Knarre halten und mich aufs Dach eines Hochhauses schleppen kann",  sagt der US-Schauspieler im Interview mit dem "Münchner Merkur" (Samstagsausgabe). Zu Beginn seiner Karriere habe er nie gedacht, dass er für solche Filme angeheuert werden würde, sagte Willis. Darüber hinaus habe er mittlerweile "große Lust, mal wieder eine richtig schöne Komödie zu drehen, vorzugsweise mit messerscharfen Dialogen". In diesem Genre seien gute Drehbücher jedoch "äußerst selten".

Mit seiner Frau Emma Heming und den vier Töchtern fühlt sich der 57-Jährige "wunschlos glücklich". "Ich hätte auch nichts dagegen, wenn ich noch fünf weitere Töchter bekäme. Ich glaube nicht, das ich ohne Sohn irgendetwas verpasse."

Sein Film "Stirb langsam - Ein guter Tag zum Sterben" läuft am kommenden Donnerstag in den deutschen Kinos an, es ist der fünfte Teil der Reihe.

mm

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.