Bullock und Berry werden Oscar-Trophäen verteilen

+
Nach einem turbulenten privaten Jahr ist es um Sandra Bullock wieder etwas ruhiger geworden. Im Februar wird sie Oscar-Trophäen verteilen.

Los Angeles - Ende Februar werden in Hollywood die Oscar- Trophäen verliehen, schon jetzt stehen die ersten prominenten Helfer fest. Die Schauspielerinnen Sandra Bullock und Halle Berry gehören dazu.

Oscar-Preisträger Sandra Bullock, Halle Berry, Marisa Tomei und Jeff Bridges werden die begehrten Filmpreise auf der Bühne des Kodak Theatres mit verteilen. Dies gab die Academy of Motion Picture Arts and Sciences am Montag in Los Angeles bekannt. Auch die Talkshow-Moderatorin Oprah Winfrey werde als “Oscar- Presenter“ auftreten, hieß es. Sie war 1985 für den Film “Die Farbe Lila“ für einen Nebenrollen-Oscar nominiert.

Das sind Hollywoods Topverdienerinnen

Das sind Hollywoods Topverdienerinnen

Als Gastgeber des Abends stehen die Schauspieler Anne Hathaway (“Der Teufel trägt Prada“) und James Franco (“Eat, Pray, Love“) fest. Sie treten damit in die Fußstapfen ihrer Kollegen Alec Baldwin und Steve Martin, die die Show im vergangenen Frühjahr moderierten. Die Preisverleihung am 27. Februar wird nach Angaben ihrer Organisatoren in mehr als 200 Ländern ausgestrahlt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.