Kay One beleidigt

Bushido erteilt "Let's Dance" fiese Abfuhr

+
Bushido will nicht bei "Let's Dance" mittanzen und beleidigt den Sender.

Köln - Bushido hat beleidigt und beleidigend auf die Frage reagiert, ob er bei "Let's Dance" mitmachen will. Er beschimpfte den Sender RTL und den Rapper Kay One auf Instagram.

Update 13. März 2015: Bushido will nicht mitmachen bei "Let's Dance". Doch Fans der RTL-Show werden das sicher verkraften - denn der Sender hat ein paar andere vielversprechende C- bis Z-Promis an Land gezogen. Welche? Das lesen Sie hier.

Bushido hätte die E-Mail, ob er bei der nächsten Staffel der RTL-Show „Let's Dance“ mittanzen will, ignorieren können. Stattdessen postete er auf Instagram ein Foto und kommentierte böse: „Hurensohnsender 2015!!! Wenn die ne Tucke für Lets Dance brauchen sollen die Kay nehmen!!!“

Mit Kay meint Bushido Kay One, den Ex-Juror der RTL-Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“. Beide Rapper lassen seit längerem keine Gelegenheit aus, im Social Web über den jeweils anderen zu lästern.

RTL will Bushido offenbar unbedingt als Tänzer

Sollte die E-Mail echt sein, hat die von RTL beauftragte Produktionsfirma der erfolgreichen Promi-Show „Let's Dance“ zum wiederholten Mal versucht, Bushido zum Mitmachen zu überreden. In der E-Mail wird Bushido vorgeschlagen, die Anfrage zu überdenken und ein „unverbindliches, persönliches Kennenlernen mit den Verantwortlichen der Sendung“ zu verabreden.

Die Kölner Produktionsfirma ITV Studios hat auf Anfrage unserer Onlineredaktion mitgeteilt, dass sie die nächste Staffel „Let's Dance“ nicht produzieren werde. Die Produktion werde die eine andere Firma übernehmen.

Der Fernsehsender RTL reagierte schriftlich: „Das kommentieren wir nicht. Die Teilnehmer von 'Lets Dance' werden wir im nächsten Frühjahr bekannt geben.“ 

sah

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.