Sie teilten sich ein Bett

Cameron Diaz: Kuschelstunde mit Gepard

+
Cameron Diaz ging mit einem Geparden auf Kuschelkurs.

Denham - Wenn ein Gepard zubeißt, gibt es kein Entrinnen mehr. Cameron Diaz ließ sich von dieser Gefahr nicht abschrecken - und nahm die gefährliche Wildkatze sogar mit ins Bett.

Dass die Welt von Hollywood-Schauspielern meist gar nicht so glitzernd und schillernd ist, wie es scheint, bewies jetzt Cameron Diaz. Wie das Online-Portal thesun.co.uk berichtet, musste die 40-Jährige für ihren neuen Film "The Counselor" ihren ganzen Mut zusammennehmen. Darin spielt sie eine Wildkatzen-Liebhaberin, die sich einen Geparden als Haustier hält. Und genau so einer schlich am Set im englischen Denham umher. Nach anfänglichen Schwierigkeiten schien sich Cameron aber irgendwann mit ihrem vierbeinigen Co-Darsteller angefreundet zu haben. "Als Cameron angefangen hat, mit dem Geparden zu arbeiten, stolzierte er herum, als würde ihm das Set gehören. Mittlerweile hat aber sie die Hosen an", erzählte ein Mitarbeiter.

Die gefährlichsten Stars im Internet

Die gefährlichsten Stars im Internet

Das war auch dringend notwendig, denn der Höhepunkt des Drehs hatte es in sich. Die Schauspielerin musste mit dem Geparden auf Tuchfühlung gehen - und sich mit ihm ein Bett teilen. "Die ausgebildeten Tiertrainer waren aber in nächster Nähe, falls es der Gepard übertreibt", versicherte der Insider.

Doch nicht nur Cameron blieb bei diesem Dreh hin und wieder die Luft weg. Auch um die Einrichtung des Hauses, in dem der Film entstand, musste sich die Crew Sorgen machen: "Das Gebäude ist blütenweiß und die Möbel eine Stange Geld wert, da ist also Potential für einen erheblichen Schaden."

Neben Cameron Diaz werden unter anderem auch Penelope Cruz, Brad Pitt und Michael Fassbender zu sehen sein.

msa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.