Campingplatz nur für Prinzen-Hochzeit

+
Die Traumhochzeit wird zum Mega-Event

London - Wem das Campen entlang der Route von Prinz Williams Hochzeitszug durch London dann doch zu extrem ist, der kann sich während des Ereignisses auf einem riesigen Campingplatz in der Nähe niederlassen.

Dafür wird ein Park im Süden Londons für drei Nächte in ein “Camp Royale“ für bis zu 10 000 Menschen verwandelt, wie die Organisatoren am Sonntag mitteilten. Der Park mit dem Namen Clapham Common liegt rund sechs Kilometer vom Stadtzentrum entfernt. Über das Wochenende rund um den Hochzeitstag von Prinz William und seiner Kate Middleton am 29. April soll er zur Feierzone werden.

Zu dick? Zu dünn? Kate Middleton im Februar und März

Zu dick? Zu dünn? Kate Middleton im Februar und März

Messe und Hochzeitszug werden auf einem Großbildschirm übertragen, dazu werde kostenlos englischer Tee gereicht, hieß es. Auch dem Ereignis entsprechende Deko mit britischen Flaggen und Royal-Souvenirs sei zu erwarten. Typische Camping-Kleidung allerdings ist nicht gefragt. Der am besten angezogene (“best dressed“) Camper hingegen bekommt einen Preis. Das Ganze kostet pro Person 75 Pfund (87 Euro) für das Wochenende und soll vor allem Familien ansprechen. Für 2000 Pfund gibt es auch eine Luxusvariante: Ein Edel-Tipi mit echten Betten, Tischen und schmucker Einrichtung.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.