Lied für Ebola-Hilfe

Campino: Kritik an Band Aid 30 ist "zynisch"

+
Campino von den Toten Hosen hat kein Verständnis für den Shitstorm gegen die Neuauflage von "Do they know it's Christmas?"

Berlin - Campino und Bob Geldof haben kein Verständnis für den Shitstorm, der über ihre Neuauflage des Charity-Songs "Do they know it's Christmas?" hereingebrochen ist.

„Es ist zynisch, dass wir uns jetzt derart rechtfertigen müssen, weil wir ein Lied aufgenommen haben, mit dessen Einnahmen wir angesichts der wachsenden Ebola-Bedrohung etwas unternehmen wollen“, sagte der Sänger der Toten Hosen der „Welt am Sonntag“. Geldof sagte der Zeitung, das Lied sei ein „politisches Werkzeug, mit dem wir Entwicklungshilfe wieder in die Diskussion bringen“.

Kritiker wie der deutsche Moderator Jan Böhmermann hatten den Machern des Projektes unter anderem vorgeworfen, mit der Neuauflage des Band-Aid-Hilfsprojekts nicht zuletzt sich selbst wieder in die Öffentlichkeit rücken zu wollen. Campino hatte für die deutsche Version unter anderem Udo Lindenberg und Jan Delay gewonnen. Auch der klischeebeladene Text sowie die Bilder von Opfern der Seuche im Clip der deutschen Fassung von „Do They Know It's Christmas?“ waren heftig kritisiert worden. Der Sänger Patrice bereute im Nachhinein öffentlich seine Teilnahme an dem Projekt, die britische Sängerin Adele war einer der Stars, die sich von vornherein nicht zur Verfügung gestellt hatte. 

dpa/hn

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.