Raub wie im Film

Diebe stehlen Juwelen der Stars in Cannes

+
Mit wertvollem Chopard-Schmuck war das britische Model Cara Delevingne zur Eröffnungsgala der 66. Filmfestspiele in Cannes gekommen.

Cannes - Spektakulärer Raub wie im Film: Juwelendiebe haben während den Filmfestspielen in Cannes Schmuck im Millionenwert erbeutet. Die Klunker waren für die Stars des Festivals gedacht. 

Spektakulärer Juwelendiebstahl in Cannes: Während des Filmfestivals ist aus einem Hotelzimmer Schmuck im Millionenwert gestohlen worden. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, stemmten unbekannte Diebe nachts einen Safe aus der Zimmerwand in dem Novotel. In dem Raum hielt sich ein Mitarbeiter der Schweizer Uhren- und Schmuckmanufaktur Chopard auf. Die Firma sponsert das Festival und stattet regelmäßig Filmstars für Auftritte bei Preisverleihungen leihweise mit wertvollem Schmuck aus.

Der zuständige Staatsanwalt in Grasse, Jean-Michel Caillau, sagte, der Wert der entwendeten Juwelen dürfte sich auf rund eine Million Euro belaufen. Nach ersten Ermittlungen habe sich der Diebstahl um 02.30 Uhr ereignet. Nun würden die Überwachungskameras des Hotels ausgewertet und mögliche Zeugen befragt.

Schaulaufen der Stars in Cannes

Schaulaufen der Stars in Cannes

In diesem Jahr zeigten sich unter anderem das Model Carla Devigne und Schauspielerin Julianne Moore mit Chopard-Schmuck auf dem Roten Teppich. Die Firma kreiert zudem Jahr für Jahr die kristallene und die goldene Palme, die als Trophäen vergeben werden.

Der Polizeisprecher in Nizza, Bernard Mascarelli, sagte, man gehe von mehreren Tätern aus. Zudem sei anzunehmen, dass es einen Tippgeber oder einen Komplizen gegeben habe, der von den teuren Juwelen in dem Zimmer wusste.

Am Donnerstagabend hatte Chopard zu einer Gala mit vielen Stars eingeladen. Im Festivalprogramm wurde Sofia Coppolas „The Bling Ring“ gezeigt, ein Drama über Teenager, die Prominente in Los Angeles ausrauben.

AP/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.