Carla Bruni-Sarkozy verrät Babynamen

+
Im Elternglück: Carla Bruni-Sarkozy und Nicolas Sarkozy

Paris - Nach einem Tag des Rätselratens haben Carla Bruni-Sarkozy und Nicolas Sarkozy den Namen der am Vortag geborenen Tochter bekannt gegeben. Wie das Baby des Präsidentenpaares heißen soll:

Lesen Sie auch:

Nicolas Sarkozy: Kanzlerin statt Kreißsaal

Giulia soll das Mädchen heißen, teilte Carla Bruni-Sarkozy auf ihrer Website mit. “Ich bin sehr gerührt über die zahlreichen Glückwünsche, die seit der Geburt unseres kleinen Mädchens eingegangen sind“, schrieb die 43-Jährige am späten Donnerstagabend.

Frauenpower: Die mächtigsten Damen der Welt 

Frauenpower: Die mächtigsten Damen der Welt laut Forbes-Liste

Der französische Präsident Nicolas Sarkozy erklärte, seine Frau und er seien überaus glücklich über ihr erstes gemeinsames Kind. “Alle Eltern können nachvollziehen, wie glücklich Carla und ich sind, und gleichzeitig kann jeder verstehen, dass dieses Glück umso inniger ist, da es privat ist“, sagte er am Donnerstag zu Journalisten.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.