Für einen guten Zweck

"Carrie" versteigert "Sex and the City"-Schuhe

+
Versteigert Schuhe für einen guten Zweck: Schauspielerin Sarah Jessica Parker.

New York - Hollywoodschauspielerin Sarah Jessica Parker versteigert für einen guten Zweck drei Paar Schuhe, die sie als Carrie Bradshaw in „Sex and the City“ trug.

Bei den Schuhen, die Ende April versteigert werden, handelt es sich um Exemplare von Prada, Jonathan Kelsey und Dolce Vita. Der Erlös aus der Auktion soll einer New Yorker Schule zugutekommen, wie die Firma Gotta Have Rock and Roll am Mittwoch mitteilte.

Neben den „Sex and the City“-Schuhen sollen auch braune Lederstiefel der verstorbenen Rock'n'Roll-Legende Elvis Presley, Turnschuhe von Basketballstar Shaquille O'Neal sowie pinkfarbene Plateauschuhe von Sängerin Britney Spears unter den Hammer kommen. Auch Schuhe von Popsängerin Madonna, Schauspieler Sylvester Stallone und Rapper Eminem sind Teil der Auktion.

Die beliebtesten TV-Stars der letzten 20 Jahre

Die beliebtesten TV-Stars der letzten 20 Jahre

ap

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.