Casey Affleck will “The F-Word“-Komödie drehen

+
Casey Affleck hat sich für eine Komödie beworben.

Los Angeles - Casey Affleck hat sich für eine Komödie beworben. Der Bruder von Ben Affleck will in “The F-Word“ einen verliebten jungen Mann spielen. Der hat im Film ein ganz besonderes Problem.

Nach ernsten Filmen wie “Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford“ und “Gone Baby Gone - Kein Kinderspiel“ hat sich Casey Affleck für eine Komödie beworben. Dem “Hollywood Reporter“ zufolge will der Schauspieler in “The F-Word“ einen verliebten jungen Mann spielen, der seine Gefühle aber nicht offen zeigen kann, solange seine Auserwählte zögert. Das “F-Word“ steht für Friendship/Freundschaft.

Alex Holdridge will die romantische Komödie nach dem Theaterstück “Cigars and Toothpaste“ inszenieren. Casey, der jüngere Bruder von Schauspieler Ben Affleck, spielte zuletzt in dem Thriller “The Killer Inside Me“ mit, der in Deutschland noch keinen Starttermin hat. Er hat kürzlich auch eine =Dokumentation über seinen Kollegen Joaquin Phoenix abgedreht. Affleck, der mit Phoenix' Schwester Summer verheiratet ist, will in “I'm Still Here“ die Verwandlung des “Walk the Line“-Stars nachzeichnen, der die Schauspielerei abrupt aufgegeben hatte, um Musiker zu werden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.