Sechs Monate nach der Geburt ihres Sohnes

Cathy Hummels entzückt ihre Fans mit heißem Bikini-Foto aus dem Ibiza-Urlaub

Nach dem Besuch in Wimbledon postet Cathy Hummels nun ein sexy Foto aus ihrem Sommerurlaub. Ihre Fans sind aus dem Häuschen.

Ibiza - Wenige Tage nach ihrem Besuch in London bei dem sie unter anderem auch in Wimbledon waren, ist Familie Hummels im Sommerurlaub auf Ibiza angekommen. Während Ehemann Mats wohl noch immer das bittere WM-Aus der deutschen Nationalmannschaft verkraften muss, posiert Cathy schon einmal mit einem sexy Urlaubsfoto.

Darunter schreibt sie: „Ibiza - mein erstes Mal! Falls ihr noch Tipps habt! Her damit. Wir freuen uns, weil wir eben noch nie da waren.“

Von der Geburt des kleinen Ludwig vor sechs Monaten ist bei Cathys Bikinifigur nichts mehr zu sehen. Das fiel auch ihren Fans auf. Einer kommentierte unter das Foto: „Total tolle Figur, beneidenswert“. Ein anderer schreibt: „Wow was ein tolles Foto“.

Doch nicht alles dreht sich um Cathy Hummels im knappen Bikini. Sie bekommt auch viele Vorschläge für ihren Urlaub auf Ibiza. Zur Zeit ist die Spielerfrau von Mats Hummels sehr viel mit ihrem kleinen Sohn unterwegs. Auch bei der Weltmeisterschaft in Russland waren beide im Stadion, um Papa und die deutsche Nationalelf anzufeuern.

tf

Rubriklistenbild: © dpa / Ursula Düren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.